KAMPFSPORT SYSTEMATISCH LERNEN

 von lizensierten Übungsleitern, Top-Trainern und erfahrenen Sportwissenschaftlern 

Brazilian Jiu Jitsu (BJJ)

Was ist Brazilian Jiu Jitsu (BJJ)?

Das brailianische Jiu Jitsu ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung des klassischen Jiu Jitsus und Judo. Der Schwerpunkt liegt hierbei beim Bodenkampf. Schläge und Tritte sind verboten. BJJ wurden von den brasilianischen Brüdern Carlos und Helios Gracie entwickelt. Ziel war es auch schwerere und physisch überlegende Gegner durch Technik zu besiegen. Mittlerweile ist BJJ eine weitverbreitete Wettkampfsportart und auch als Grundlage für andere Sportarten wie dem MMA unerlässlich.

BJJ Training in der Sportschule Rahn

Unser brasilianischer Trainer Gabriel Jacomel ist Schwarzgurt im BJJ und Braungurt im Judo. Wir bieten Kurse im Gi (Kampfsportanzug) und NoGi (normale Sportkleidung) an. Neben Vermittlung von Bodentechniken stehen auch Würfe auf dem Stundenplan, denn BJJ Kämpfe beginnen im Stand. Am Ende einer jeden Trainingseinheit finden ein intensives Sparring (Trainingskampf) statt, bei dem erlernte Technniken ausprobiert und angewendet werden können. Das Training ist sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Wettkämpfe

Die Klassen bei BJJ Wettkämpfen sind nach Erfahrungsstufen und Gewicht der Kämpfer eingeteilt. Nach genügend Erfahrung im Training ist es so möglich sich im Turnierformat zu messen. Wir nehmen an BJJ und Grappling Wettkäpfen teil. Grappling ist hierbei ein Kampfsportübergreifendes Kampfsystem, bei dem der Gegner geworfen und am boden kontrolliert werden muss.  Der Gegner kann durch das Anwenden von Hebeln und Würgern zur Aufgabe gezwungen werden.

 


E-Mail
Instagram